LF 10/6 - Löschgruppenfahrzeug 10/6

Das LF 10/6 rückt als viertes Fahrzeug des Löschzuges aus. Dieses Fahrzeug hat durch sein geländegängiges Fahrgestell und die Tragkraftspritze  TS 8/8 einen hohen Einsatzwert bei Bränden in den Randgebieten von Schenefeld. Desweiteren verfügt das Fahrzeug neben der Tragkraftspritze über eine weitere, fest eingebaute, Feuerlöschkreiselpumpe sowie einen  Lichtmast und weitere umfangreiche Ausrüstung. Für den Löschangriff stehen vier Atemschutzgeräte auf dem Fahrzeug zur Verfügung. Weiter ist das Fahrzeug mit einem fest installierten 1200l Wassertank und einer 1-Mann Schlauchhaspel ausgestattet. Für den Fall eines Einsatzes mit chemischen Stoffen werden über die Normbeladung hinaus drei Chemikalienschutzanzüge (CSA) mitgeführt.

Beladung

Fahrzeug

  • Motorola MTM 5500 FuG (TMO)
  • 4 Motorola MTP 850 FuG
  • Stromerzeuger 8 kVA
  • Lichtmast 2 x 1.000 Watt
  • Tragkraftspritze TS 8/8
  • 4 Atemschutzgeräte
  • 1 Kettensäge
  • 1 Wasserstaubsauger
  • 2 Tauchpumpen
  • 3 Chemieschutzanzüge (CSA)

Technische Daten

Fahrzeug Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF 20/16)
Fahrzeughersteller DaimlerChrysler
Aufbauhersteller Schlingmann
Typ Atego 1528 AF / 16 Tonnen
Leistung 210 kW / 286 PS
Baujahr 04/2005
Besatzung 1/8
Funkkennung Florian Pinneberg 34-48-01
Pumpenhersteller Schlingmann
Pumpenleistung FPN 10-2000
Tankinhalt 2000 Liter Wasser