Letzter Einsatz

Aktuelles

Sturmtiefs fordern die Schenefelder Einsatzkräfte

Dachpfannen wurden durch den Wind gelöst

Sturmtief "Ylenia" sorgte bereits am Donnerstag, den 17.02.2022 dafür, dass die Feuerwehr Schenefeld im Zeitraum von 05:25 Uhr bis 22:30 Uhr insgesamt 25 unwetterbedingte Einsätze abarbeitete. Der Deutsche Wetterdienst hatte bereits frühzeitig über das anstehende Unwetter berichtet und entsprechende Unwetterwarnungen für den Kreis Pinneberg herausgegeben.

Weiterlesen …

Sturmtief "Nadia" sorgt für zahlreiche Einsätze im Schenefelder Stadtgebiet

Dachteile drohen sich zu lösen

Das Sturmtief „Nadia“ hat in Schenefeld für 20 Einsätze gesorgt. Um 16:50 Uhr meldeten Bürgerinnen und Bürger in der Altonaer Chaussee einen umgestürzten Baum, der auf der Straße lag und eine Straßenlaterne beschädigt. Mit einer Motorkettensäge wurde der umgestürzte Baum abgetragen und beiseite befördert. Um die beschädigte Straßenlaterne stromlos zuschalten wurde der Elektriker-Notdienst zur Einsatzstelle angefordert.

Weiterlesen …

Brennt Wintergarten

Starke Rauchentwicklung aus dem Dachbereich

Gegen 16:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Schenefeld zu einem brennenden Wintergarten in der Friedrich-Ebert-Allee alarmiert. Auf der Anfahrt war bereits eine deutliche Rauchentwicklung im Bereich der Friedrich-Ebert-Allee sichtbar. In der Anfangsphase meldete die Leitstelle West eine eingesperrte Person im Wintergarten.

Weiterlesen …