Richtiges Verhalten im Brandfall
Brände in Wohngebäuden gehören zu den Ereignissen, mit denen die Bewohner am wenigsten rechnen. Der Brandrauch und seine schnelle Ausbreitung stellt dabei die größte Gefährdung für Personen dar. Die weitaus höchste Anzahl von Verletzen und Todesopfern bei Bränden entsteht durch Rauch und nicht durch Brandverletzungen. _DSCF2276

Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein nimmt dies zum Anlass Informationen zur Schadenverhütung zu veröffentlichen. Brände werden sich niemals ganz verhindern lassen, aber durch bestimmte Vorsichtsmaßnahmen sowie Aufmerksamkeit und Risikobewusstsein der Bürger kann das Brandrisiko deutlich verringert und im "Falle des Falles" das Schlimmste verhindert werden. In der Information sind die Verhaltsregeln bei einem Brand und die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen für die Brandsicherheit dargestellt.

Die angefügte Zusammenfassung "Verhalten im Brandfall" ist auch als Aushang geeignet. Die komplette Information steht auf der Internetseite des LFV als Download zur Verfügung (www.lfv-sh.de).

LFV S-H, Fachgebiet Brandverhütung

Das Merkblatt können Sie auch hier direkt herunterladen.